Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

FAQ

Nein. Das Thema bzw. der/die Betreuer/in inkl. Betreuungsvereinbarung und Exposé sind bis zum Ende des ersten bzw. zweiten gemeldeten Semesters bei dem/der (Vize-)Studiendekan/in im Dekanat bekannt zu geben (zu den Formularen).

Ja.

Das Fach der Lehrbefugnis sollte auf der Visitenkarte der betreffenden Person in UniGraz-online aufscheinen. Wenn man nicht sicher ist, ob dies der Fall ist, kann man in den zuständigen Sekretariaten nachfragen. Prinzipiell besitzen Personen mit folgenden Titeln eine Lehrbefugnis: o.Univ.-Prof. /in; ao.Univ.-Prof. /in; Univ.-Prof. /in; tit.Univ.-Prof. /in; Univ.-Doz. /in; Priv.-Doz. /in; Assoz.-Prof. /in

Dies muss der/die (Vize-)Studiendekan/in genehmigen. Bitte kontaktieren Sie den/die zuständige (Vize-)Studiendekan/in per E-Mail.

Das Pflichtfach ist jenes Fach dem das Thema Ihrer Dissertation zuzuordnen ist. Hier finden Sie eine Liste der möglichen Prüfungsfächer. Das Wahlfach muss in einem sinnvollen Zusammenhang zu Ihrem Thema stehen und ist ebenfalls der Liste zu entnehmen. Das Pflichfach hat jedenfalls aus Ihrer Studienrichtung zu stammen, das Wahlfach kann auch aus einer anderen geisteswissenschaftlichen Studienrichtung stammen. Möchten Sie ein Wahlfach außerhalb der geisteswissenschaftlichen Fakultät wählen, müssen Sie der Meldung eine Begründung beilegen. In den beiden festgelegten Fächern sind Lehrveranstaltungen zu absolvieren und in diesen beiden Fächern werden Sie auch beim abschließenden Rigorosum geprüft.

In UNIGRAZonline finden Sie jedes Semester eine Auflistung der zu Ihrer Studienrichtung angebotenen Lehrveranstaltungen. Klicken Sie in UNIGRAZonline auf "Suche" - "Studien" und suchen Sie das "Doktoratsstudium der Philosophie an der Geisteswissenschaftlichen Fakultät". Unter Pflichtfächer finden Sie alle Lehrveranstaltungen (Beispiel WS 2016/17).

Bitte kontaktieren Sie die/den Curricula-Kommissions-Vorsitzende/n per E-Mail.

Die zu absolvierende Anzahl an Lehrveranstaltungen bzw. ECTS entnehmen Sie bitte dem Curriculum. Sobald Sie alle Leistungen erfüllt haben, reichen Sie das Protokollblatt im Dekanat ein. Sie erhalten anschließend eine offizielle Mitteilung ob dieser Teil des Curriculums erfüllt wurde.

Am besten Sie reichen das Protokollblatt gleich nach Absolvierung aller Leistungen ein, spätestens jedoch vor der Einreichung Ihrer Dissertation.

Mindestens 4 Wochen. Allerdings haben die Gutachter/innen 4 Monate Zeit die Gutachten über die Dissertation zu erstellen.

Der Prüfungssenat beim Rigorosum besteht aus 3 Prüfer/innen und einer/m Vorsitzenden.

Sobald alle Lehrveranstaltungen positiv absolviert wurden und beide Gutachten über die Dissertation positiv sind.

Ja, ohne Ausnahme.

Curriculum 11W: Ihre/Betreuer/in und ihr/e Zweitbegutachter/in sind jedenfalls Prüfer/innen beim Rigorosum. Den/die dritte/n Prüfer/in können Sie vorschlagen. Zwei Prüfer/innen müssen im Pflichtfach habilitiert sein und ein/e Prüfer/in im Wahlfach.

Curriculum 17W: Die Zweitgutachterin/der Zweitgutachter und die Zweitbetreuerin/der Zweitbetreuer
müssen nicht Mitglied des Prüfungssenats sein. Die Erstbetreuerin/Der Erstbetreuer sowie die Erstgutachterin/der Erstgutachter sind jedenfalls Mitglied der Kommission.Falls ErstbetreuerIn und ErstgutachterIn nicht ident sind, ist der/die Erstgutachter/Erstgutachterin verpflichtend Mitglied der Prüfungskommission.

Dies muss der/die Vize-Studiendekan/in genehmigen. Bitte kontaktieren Sie den/die zuständige Vize-Studiendekan/in per E-Mail.

Der/die Vize-Studiendekan/in setzt den/die Vorsitzende ein.

Curriculum 11W: Das Rigorosum setzt sich aus einer 30-minütigen Defensio (15 min Vortrag, 15 min Diskussion), einer Prüfung im Pflichtfach (60 Minuten) und im Wahlfach (30 Minuten) zusammen.

Curriculum 17W: Teil 1 umfasst die Defensio, eine öffentliche Präsentation und Verteidigung der Dissertation unter Berücksichtigung der Gutachten im Rahmen einer allgemeinen Diskussion. Dieser Teil dauert maximal 60 Minuten. Für die Präsentation der Dissertation sind dabei 30 Minuten vorgesehen. Teil 2 besteht aus einem fachwissenschaftlichen Prüfungsgespräch aller Prüferinnen/Prüfer mit der/dem Kandidat/in zu Problemfragen des Faches im Kontext des Dissertationsthemas. Dieser Teil dauert maximal 30 Minuten.

Der Prüfungsstoff ist mit den Prüfer/innen zu vereinbaren.

Der Termin ist bitte von Ihnen mit den Prüfer/innen zu vereinbaren. Bitte beachten Sie bei der Terminvereinbarung, dass die Gutachten 14 Tage vor dem Rigorosum im Dekanat aufliegen müssen.

Das Formular "Anmeldung zum Rigorosum" ist im Dekanat mindestens 2 Wochen vor der Prüfung abzugeben.

Im Sitzungszimmer der GEWI-Fakultät, Universitätsplatz 3, EG.

Sie erhalten eine Note für die Defensio, eine Note für das Pflichtfach und eine Note für das Wahlfach. Aus diesen drei Noten wird eine Gesamtbeurteilung gebildet, diese lautet "mit Auszeichnung bestanden", wenn keine Note schlechter als "gut" ausfällt und mehr als die Hälfte der Noten "sehr gut" sind. Die Beurteilung lautet "bestanden", wenn alle drei Noten positiv sind.

Das Zeugnis erhalten Sie spätestens eine Woche nach der Prüfung.

Nach Erhalt des Rigorosenzeugnisses erhalten Sie in der Studien- und Prüfungsabteilung Ihren Promotionsbescheid und dort können Sie sich auch zum universitären Festakt anmelden.

Kontakt

Doktoratsstudium
Dekanat der GEWI-Fakultät Universitätsplatz 3, EG 8010 Graz
Christina Hörzer Telefon:+43 (0)316 380 - 2288

Web:http://gewi.uni-graz.at/de/oeffnungszeiten

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.