Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Im Fokus: Antike

Mittwoch, 16.11.2022

Ehrung der besten Nachwuchswissenschaftlerinnen

Die Österreichische Humanistische Gesellschaft für die Steiermark vergibt einmal im Jahr einen Preis für die beste Abschlussarbeit aus den Fächern der Klassischen Philologie, der Archäologie, der Alten Geschichte, der antiken Rechtsgeschichte und benachbarter Disziplinen sowie einen Preis für die beste Vorwissenschaftliche Arbeit aus dem Bereich der Klassischen Antike.

Im Rahmen einer Festveranstaltung wurden am 17.11.2022 die diesjährigen Preisträgerinnen geehrt, und zwar

Melanie Reichholf, MEd BEd für ihre Masterarbeit "Ovid in Zeiten von #metoo neu lesen. Genderproblematiken als Aufgabe und Potential für den Lateinunterricht" und
Barbara Steinbichler für ihre VWA "Die medizinischen Erkenntnisse des Hippokrates im Vergleich mit der heutigen Medizin".

Wir gratulieren sehr herzlich!

Weitere Infos zu den Preisen & PreisträgerInnnen vergangener Jahre:
Preise und Auszeichnungen
Österreichische Humanistische Gesellschaft für die Steiermark

 

 

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.