Informationen zum Bewerbungsprozess "Projektassistent/innen" (Doktorand/innen)

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Die Geisteswissenschaftliche Fakultät fördert mit dem Stellenprogramm der "Projektassistent/innen ohne Doktorat" herausragende Nachwuchswissenschaftler/innen aller geisteswissenschaftlicher Disziplinen. Die Projektassistent/innen schließen im Rahmen der Anstellung ein Doktoratsstudium an der Geisteswissenschaftlichen Fakultät mit einem eigenständigen Forschungsprojekt (Dissertation) ab und unterstützen als Mentor/innen Masterstudierende, vor allem beim Verfassen der Masterarbeit. Zurzeit sind keine Stellen ausgeschrieben; die nächste Ausschreibung folgt im Studienjahr 2017/18.

(1) Bewerbungsvoraussetzungen

  • Das Stellenprogramm ist für Doktorand/innen aller geisteswissenschaftlicher Disziplinen an der Karl-Franzens-Universität Graz offen. Eine gültige Meldung zum Doktoratsstudium an der GEWI-Fakultät ist jedoch nicht zwingend erforderlich:
  • Für Bewerber/innen, die bereits zum Doktoratsstudium an der GEWI-Fakultät der Karl-Franzens-Universität Graz zugelassen sind: Als Nachweis hierfür ist die vom GEWI-Dekanat bestätigte Meldung zum Doktoratsstudium (Formular finden Sie hier bzw. wird Ihnen nach der Meldung und Bestätigung durch die/den (Vize-)Studiendekan/in per Mail zugesandt) beizulegen.
  • Für Bewerber/innen, die zum Zeitpunkt der Bewerbung noch keine Meldung und Genehmigung des Dissertationsvorhaben haben: Als Nachweis ist eine Erklärung der Bereitschaft zur Betreuung durch eine/n Dozent/in bzw. Professor/in der Geisteswissenschaftlichen Fakultät der Karl-Franzens-Universität Graz beizulegen. Es genügt hier ein Schreiben der zukünftigen Betreuerin/des zukünftigen Betreuers, in welchem sie/er die Betreuung der Dissertation zusichert.

(2) Bewerbungsunterlagen

  • Lebenslauf
  • Motivationsschreiben
  • Studienabschlusszeugniss (Diplom- bzw. Masterstudium)
  • Titel und Kurzfassung der Diplom bzw. Masterarbeit
  • von/vom (Vize-)Studiendekan/in bestätigtes Formular "Meldung zum Doktoratsstudium" oder Erklärung der Bereitschaft zur Betreuung durch eine/n Dozent/in bzw. Professor/in der Geisteswissenschaftlichen Fakultät der Karl-Franzens-Universität Graz
  • Anonymisierter Entwurf des Dissertationsprojekts (max. 10 Seiten, inkl. Zeitplan, Literaturangaben). Der Entwurf des Dissertationsprojekts darf keine Rückschlüsse auf das Geschlecht des Antragstellers bzw. Antragstellerin zulassen (keine Fotos, keine Vornamen, keine E-Mail-Adressen mit Vornamen etc.). Der Dissertationsentwurf ist als Einzeldokument einzureichen.
  • Nennung von zwei Dozent/innen bzw. Professor/innen, von denen ein Empfehlungsschreiben erbeten werden kann. Es genügt, diese Namen im Bewerbungsschreiben zu nennen.

(3) Formalkriterien des Dissertationsentwurfs

Eingereichte Dissertationsentwürfe dürfen inkl. Zeitangabe und Literaturangaben höchstens 10 Seiten umfassen. Der Zeitplan muss das Vorhaben des Dissertationsprojekts in nachvollziehbare Arbeitsschritte (z. B. Vorarbeiten, Material-/Literaturerhebung, Auswertung) gliedern und auf die Dauer der 3-Jahresstelle ausgerichtet sein. Der Dissertationsentwurf ist als Einzeldokument einzureichen.

(4) Auswahlverfahren

Die Auswahl der Kandidat/innen basiert auf einem mehrstufigen Verfahren.

  • Formalprüfung: Die Anträge werden auf Vollständigkeit (Bewerbungsunterlagen) und Erfüllung aller Kriterien (Notendurchschnitt, erforderlicher Studienabschluss etc.) geprüft. Nur vollständige Anträge werden der Fachkommission zur weiteren Prüfung bzw. Auswahl weitergeleitet. Unvollständige Anträge bzw. Anträge von Kandidat/innen, die nicht alle Kriterien erfüllen, werden an dieser Stelle zurückgesetzt.
  • Auswahl durch Fachkommission: Die Fachkommission, bestehend aus Professor/innen sämtlicher Wissenschaftszweige der GEWI-Fakultät, beurteilt in einem ersten Schritt die anonymisierten Dissertationsentwürfe hinsichtlich ihrer wissenschaftlichen Qualität (Innovativität, Methodik, praktische/wissenschaftliche Bedeutung der Arbeit, Forschungsstand). Anträge, deren Dissertationsentwürfe eine sehr gute Beurteilung erhalten, werden unter Berücksichtigung aller Bewerbungsunterlagen einer weiteren Prüfung unterzogen. Die Kandidat/innen mit den besten Gesamtbeurteilungen werden zu Bewerbungsgesprächen eingeladen.
  • Bewerbungsgespräche: Die Bewerbungsgespräche werden von Dekan Lukas Meyer und einer Vertreterin/einem Vertreter des jeweiligen Fachs geführt.

Zurzeit sind keine Stellen ausgeschrieben; die nächste Ausschreibung folgt im Studienjahr 2017/18.

 

 

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs:

Kontakt

Information: Projektassistent/innen ohne Doktorat
Universitätsplatz 3

Dr.in Katharina Deman
+43 (0)316 380 - 2286

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.