Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Auszeichnungen 2015

Am 27. Oktober erhielten gleich zwei Absolvent/innen des Joint Master’s Degree in English and American Studies und ihr Betreuer die Auszeichnung für qualitätsgesicherte Veröffentlichungen auf Grundlage der Masterarbeit: Silke Jandl, BA MA (3.v.l.), und Maximilian Feldner, BA MA (2.v.l.), sowie Ao.Univ.-Prof. Dr. Martin Löschnigg (1.v.r.) nahmen die Preise von GEWI-Dekan Lukas Meyer (1.v.l.)entgegen.
Beide Preisträger/innen wagten sich an große Namen der englischen Literaturwissenschaft und konnten, wie Prof. Löschnigg betonte, interessante, neue Aspekte ausarbeiten: Silke Jandl befasste sich in ihrer MA-Arbeit mit Jane Austen zum Thema "The Lizzie Bennet Diaries: An Analysis of the online modernized adaptation of Jane Austen’s Pride and Prejudice" und Maximilian Feldner mit James Joyce zum Thema “Intermedial Joyce: Filmic Adaptations of Ulysses, A Portrait of the Artist as a Young Man and ‘The Dead’”. Die Erkenntnisse aus beiden Arbeiten erschienen in der Jubiläumsausgabe der renommierten „Arbeiten aus Anglistik und Amerikanistik“.  
Jandl arbeitet im Centre for Intermediality Study, unterrichtet am Institut für Amerikanisitik und beschäftigt sich in ihrer Dissertation weiterhin mit den Wechselbeziehungen zwischen Büchern und YouTube Videos. Ihr Kollege Feldner beschäftigt sich in seiner Doktorarbeit mit englischsprachigen Autoren der Westafrikanischen Diaspora im 21. Jahrhundert - er hat einen Lehrauftrag an der Uni Graz.  

Publikationen:
Jandl, Silke (2015): The Lizzie Bennet Diaries: Adapting Jane Austen in the Internet Age. In: Arbeiten aus Anglistik und Amerikanistik, Band 40, Heft 1-2. Tübingen: Gunter Narr Verlag.

Feldner, Maximilian (2015): Bringing Bloom to the Screen: Challenges and Possibilities of Adapting James Joyce’s Ulysses. In: Arbeiten aus Anglistik und Amerikanistik, Band 40, Heft 1-2. Tübingen: Gunter Narr Verlag, S. 197–217.

Die Geisteswissenschaftliche Fakultät prämiert qualitätsgesicherte Veröffentlichungen, die auf Basis einer Master- oder Diplomarbeit entstanden sind. "Damit wollen wir unsere AbsolventInnen dazu motivieren, ihre Erkenntnisse auch zu publizieren. Gute Arbeiten sollen ja nicht in der Schublade verschwinden", betonte Studiendekan Helmut Eberhart (links), als er den Preis an Dr. Thomas Pölzler, MA, (Mitte) und seinen Betreuer Dekan Lukas Meyer (rechts) überreichte. Pölzler ist der erste Absolvent des Masterstudiums Political, Economic and Legal Philosophy und widmete sich dem Thema "Is moral nihilism a significant cause of climate change inaction?" Die Erkenntnisse aus dieser Abschlussarbeit erscheinen demnächst unter dem Titel "Climate change inaction and moral nihilism" in der Zeitschrift "Ethics, Policy and Environment", die der renommierte Verlag Routledge herausgibt. Pölzler und Meyer erhalten je 500 Euro, die sie für ihre Forschung verwenden. Die GEWI-Fakultät hat diese Auszeichnung zum vierten Mal verliehen - zum ersten Mal an den Arbeitsbereich Philosophie.

Thomas Pölzler hat im April auch sein Doktoratsstudium abgeschlossen und arbeitet gegenwärtig an einem Projektantrag, der sich mit Fragen intergenerationaler Gerechtigkeit im Hinblick auf Grundbedürfnisse befasst.

Publikation: Pölzler, Thomas (2015): „Climate Change Inaction and Moral Nihilism“ In: Ethics, Policy & Environment 18/2.

Herr Dimitrios Meletis, BA BA MA (5.v.l.) und sein Betreuer Ao. Univ.-Prof. Dr. Hanspeter Gadler (8.v.l.), Institut für Sprachwissenschaft, nahmen am 7. Mai im Rahmen eines kleinen Festakts die Auszeichnung für eine qualitätsgesicherte Veröffentlichung von GEWI-Dekan Lukas Meyer (7.v.l.) entgegen. Auf Grundlage der Masterarbeit „Psycholinguistische Aspekte der Graphetik – Die Relevanz der Form und Materialität von Schrift“ von Herrn Meletis erscheinen 3 Lexikoneinträge („Graphetik“, „Phano-Graphetik“, „Kineto-Graphetik“) in einem Band der renommierten Wörterbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft; 12 weitere Lemmata folgen im vierten Quartal 2015. Herr Meletis, der alle Studien mit Auszeichnung abgeschlossen hat, arbeitet zurzeit an seiner Dissertation über Universalien in Schriftsystemen und absolviert nebenbei das Masterstudium Russisch.

Die Publikationen:

Meletis, Dimitrios (2015): Synopsenartikel „Graphetik“. In: Neef, Martin & Rüdiger Weingarten (Hrsg.): Schriftlinguistik (= Wörterbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft 5). Berlin, Boston: de Gruyter.

Meletis, Dimitrios (2015): Einzelartikel „Phano-Graphetik“, „Kineto-Graphetik“. In: Neef, Martin & Rüdiger Weingarten (Hrsg.): Schriftlinguistik (= Wörterbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft 5). Berlin, Boston: de Gruyter.

Die zweite Auszeichnung für eine qualitätsgesicherte Veröffentlichung auf Basis der Masterarbeit wurde im März 2015 feierlich überreicht: Herr Seyhamed Tayebi, MA (3.v.l.), und seine Betreuerin, Ao. Univ.-Prof. Dr. Mag. Roberta Maierhofer, MA (2.v.l.), Zentrum für Inter-Amerikanische Studien, nahmen am 17. März im Rahmen eines kleinen Festakts den Preis von GEWI-Dekan Lukas Meyer entgegen. Herr Tayebi hat das Joint Degree Studium „English and American Studies“ mit einem Mobilitätssemester an der Université Paris Diderot erfolgreich abgeschlossen und wird seine MA-Arbeit „Reinstating Reality: David Foster Wallace's Short Stories. A Reading According to Jean Baudrillard“ im Juli 2015 in  als Sonderausgabe des International Journal of Baudrillard Studies 12/2 veröffentlichen. Der Preisträger arbeitet nun an seiner Dissertation über Baudrillard und Narrative der Amerikas.

Die Preisverleihung wurde musikalisch von der Gruppe „Vine Alley“ begleitet, deren Schwerpunkt im „wissenschaftlichen Singen“ liegt.

Die Publikation: Tayebi, Seyhamed (2015): „Reinstating Reality: David Foster Wallace's Short Stories. A Reading According to Jean Baudrillard" In: International Journal of Baudrillard Studies 12/2.

Kontakt

Geisteswissenschaftliche Fakultät der Karl-Franzens-Universität Graz
Universitätsplatz 3, Parterre, 8010 Graz
Dekan Univ.-Prof. Dr.phil. Michael Walter Telefon:+43 (0)316 380 - 8018
Fax:+43 (0)316 380 - 9700

Web:gewi.uni-graz.at

Forschungs-management und -service

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.